Die neue "IKB-Information Rohstoffpreise" liegt vor. Irmelin Ehrig, Redaktionsleitung von Immobilien-Projekt im Fokus, sprach mit Dr. Heinz-Jürgen Büchner über wirtschaftliche Lage und Prognosen.
Unser Bei­trag erschien auch bei immo­bi­li­en­ma­na­ger.de

News aus der Fachpresse

Aktuelle Meldungen der Woche aus der Bau- und Immobilienwirtschaft.

Anzeige

Ausgewähltes Projekt

Ein Insolvenz-Tsunami droht. Nicht nur der Wohnungsbau wird an die Wand gefahren…

Der Mittelstand mit 4,5 Millionen Stellen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft ist durch die aktuelle politische Weichenstellung massiv gefährdet. Dringend benötigter Wohnungsbau kann so nicht geschaffen werden. Einzige Chance ist eine echte Deregulierung, die Expertise aus der Praxis und eine kluge Digitalisierung: Genehmigungsverfahren müssen beschleunigt und vor allem einfacher werden. Und ohne eine verlässliche Förderung lässt sich kein dekarbonisierter und bezahlbarer Wohnraum schaffen. Deshalb fordern wir mit 17 anderen Verbänden und Kammern die Bundesregierung dringend zum Handeln auf.

Matti Schenk (Savills Research) gibt eine Einschätzung, wie sich der wachsende Markt für Pflegeimmobilien entwickelt und was dies angesichts der aktuellen ökonomischen Hemmnisse wie nachlassender Liquidität der Investoren, steigender Bau- und Betriebskosten sowie Maximal-Anforderungen bei Nachhaltigkeit und ESG bedeutet.
Der Markt für temporäres Wohnen in all seinen Facetten wächst kontinuierlich weiter trotz Corona- und Wirtschaftskrise. Ein Blick auf die Anbieter zeigt, dass sich auch in den letzten Monaten einiges getan hat.
Unser Beitrag erschien auch in der April/Mai-Ausgabe (02/2022) des imobilienmanager.
CO₂-Emissionen werden immer mehr eingeschränkt. Bereits jetzt wird deshalb nach effizienten wie wirtschaftlichen Lösungen durch serielles Sanieren gesucht.
Unser Beitrag erschien auch in der April/Mai-Ausgabe (02/2022) des imobilienmanager.
Die Corona-Krise hat die Bürokonzepte verändert. Inwiefern, erläutern Burkhard Remmers, Wilkhahn-Kommunikationschef, und Trendexpertin Birgit Gebhardt.
Unser Bei­trag erschien auch bei immo­bi­li­en­ma­na­ger.de
Sponsored
Rund 42.000 m² Büro- und Gewerbeflächen entstehen im neuen Quartier DSTRCT.Berlin. 30 Jahre lang zählte das 26.250 m² große Areal mit historischem Industriebestand zu den Brachen der Stadt.
Interview mit Matthias Goßmann, Autor und Head of Leasing bei HB Reavis Germany
Innovative Lösungen und Serienelemente im Hochhausbau: Mit 189,9 m Höhe und 45 Geschossen prägt der Omniturm seit Herbst 2019 die Skyline von Frankfurt am Main mit einem charakteristischen „Hüftschwung“.