Schon vor der Pandemie litt die Einzelhandelsimmobilie unter dem wachsenden Online-Handel. Die Corona-Krise führte zu erheblichen Umsatzeinbrüchen und endgültig zum „Aus“ für einige größere und kleinere Player.
Aus unserer Reihe „1 Frage – 3 Antworten“: Drei Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu einer Fachfrage.

News aus der Fachpresse

Aktuelle Meldungen der Woche aus der Bau- und Immobilienwirtschaft.

EXPO REAL logo

11.–13. Oktober 2021 | Messe München

Ausgewähltes Projekt

Mes­se­hal­le Frank­furt

Mes­se­hal­le Frank­furt

Max Bögl rea­li­sier­te in ARGE mit Züb­lin und Engie eine 30 m hohe Mes­se­hal­le mit Fer­tig­bau­tei­len und rund 142.000 m2 BGF, die Bau­zeit für das Groß­pro­jekt lag bei nur zwei Jah­ren.

Mit ihrem neuen Inflationsziel hat die EZB ihre ultralockere Geldpolitik gefestigt und damit die Baufinanzierungszinsen wieder sinken lassen. Die US-amerikanische Notenbank dagegen steht vor einer Straffung ihres Kurses: Hohe Inflationsraten und solide Arbeitsmarktzahlen sprechen für ein baldiges Zurückfahren des massiven Anleihekaufprogramms. Auch in Deutschland steigt die Inflation. Einen Überblick gibt Michael Neumann.
Seit Anfang des Jahres 2021 haben viele Baumaterialien eine erhebliche Preissteigerung erfahren. Damit verteuern sich die Projektentwicklungen weiter. Zu Ursachen und Folgen.
Unser Bei­trag erschien auch im Newsletter und auf der Website des immobilienmanager.
Materialknappheit und dynamische Preissteigerungen teils um 80% und mehr an und machen Projekte seit nunmehr sechs Monaten nahezu unkalkulierbar. Erzeugt wird die Problemlage vor allem durch gravierende Lieferengpässe.
Unser Beitrag erschien auch auf dem Portal der Fachzeitschrift „Bauingenieur“.
Sponsored
Die IML-Studie wird die weitere Entwicklung des Assets begleiten. Einen Überblick geben Henrik von Bothmer, Union Investment, und Felix Embacher MRICS, bulwiengesa, im Gespräch mit Irmelin Ehrig.
Unser Bei­trag erschien auch im Newsletter und auf der Website des immobilienmanager.
Als EPPLE die erste Projektentwicklung auf einem Erbbaurechtsgrundstück anging, wurde noch mit DM bezahlt. Über 20 Jahre sind seitdem vergangen. Zahlreiche Projekte später kann der Heidelberger Projektentwickler und Bauträger nun auf einen großen Erfahrungsschatz in der Planung, Entwicklung und dem Verkauf von Erbbau-Projekten zurückgreifen.
Das Erbbaurecht wird zunehmend interessant für die Entwicklung und den Erwerb von Immobilien – wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Wir haben nachgefragt.