Die IML-Studie wird die weitere Entwicklung des Assets begleiten. Einen Überblick geben Henrik von Bothmer, Union Investment, und Felix Embacher MRICS, bulwiengesa, im Gespräch mit Irmelin Ehrig.

News aus der Fachpresse

Aktuelle Meldungen der Woche aus der Bau- und Immobilienwirtschaft.

EXPO REAL logo

11.–13. Oktober 2021 | Messe München

Ausgewähltes Projekt

Projekt Marsilius-Arcaden Außenansicht

„Marsilius-Arkaden“ auf dem Universitätscampus, Heidelberg-Neuenheim

Erbbaurecht: Das Großprojekt Marsilius-Arkaden entstand auf einem landeseigenen Universitätsgelände im Neuenheimer Feld, dem bedeutenden Wissenschafts- und Medizincampus in Heidelberg. Das rund 7.000 m² große Grundstück, fußläufig des Neckars, wird heute zumeist von der Universität bzw. dem Uniklinikum Heidelberg genutzt.

Als EPPLE die erste Projektentwicklung auf einem Erbbaurechtsgrundstück anging, wurde noch mit DM bezahlt. Über 20 Jahre sind seitdem vergangen. Zahlreiche Projekte später kann der Heidelberger Projektentwickler und Bauträger nun auf einen großen Erfahrungsschatz in der Planung, Entwicklung und dem Verkauf von Erbbau-Projekten zurückgreifen.
Das Erbbaurecht wird zunehmend interessant für die Entwicklung und den Erwerb von Immobilien – wenn die Rahmenbedingungen stimmen.
Die moderne Wohnform Micro Living hat sich in den vergangenen Jahren zu einer nachgefragten Wohnform und gleichzeitig zu einer interessanten Immobilien-Anlage entwickelt. Doch kann sich das Asset langfristig behaupten? Einen Überblick gibt Hendrik Kappe vom Projektentwickler KAPPE.
Bau- und Immobilienwirtschaft gelten eher als wenig innovativ. Doch das scheint sich zu ändern. Vom Aufbrechen einer Tradition.
Der Bei­trag erschien in der Jubiläumsausgabe zu 30 Jahre immo­bi­li­en­ma­na­ger vom Juni 2021.
Die Jubiläumsausgabe des „immobilienmanager“ vom Juni 21 reflektiert die Historie der Bau- und Immobilienwirtschaft. War sie innovativ? Was bringt die Zukunft? Professor Hans Sommer (Drees & Sommer) gibt erste Einblicke in eine besondere Ausgabe. - Das Interview erschien zuerst auf "immobilienmanager.de".
Whole Loans werden immer beliebter und stehen der wachsenden Komplexität alternativer Finanzierungsmodelle entgegen. Damit bieten sie eine klassische Alternative zur Bankfinanzierung - und es ergeben sich neue Chancen für kleinere und mittelständische Projektentwickler...