Anzeige

Weisenburger kauft Grundstück für Quartiersentwicklung bei Berlin

Die Weisenburger-Gruppe hat in Königs Wusterhausen bei Berlin ein ca. 18.000 m² großes Grundstück erworben. Das Areal ist Teil eines Quartiersentwicklungsprojekts, das insgesamt 220 Wohneinheiten, Betreuungs- und medizinische Einrichtungen sowie gesundheitsfördernde Angebote und Einzelhandelsgeschäfte umfassen soll. Auf dem nun gekauften Teil des Grundstücks im Ortsteil Senzig werden laut der badischen Weisenburger ca. 85 Reihenhäuser entstehen. Damit werde die Entwicklungspipeline der Gruppe erweitert. Der Baubeginn ist für Mitte 2025 geplant. Weisenburger plant weitere Grundstückskäufe in Ballungszentren. Die Weisenburger Invest GmbH plant nach eigenen Angaben, ein Portfolio von 2.000 Einheiten für die Produktlinie „bezahlbares Wohnen“ in gut angebundenen Lagen aufzubauen.