Anzeige

Tecklenburg plant Campus bei Düsseldorf für über 100 Mio. Euro

Innovationscampus
©7th Tec/Westgard
Innovationscampus mit Bildungs- und Freizeiteinrichtungen in Langenfeld bei Düsseldorf

Auf einem 20.000 m² großen Gewerbegrundstück an der Philipp-Reis-Straße in Langenfeld bei Düsseldorf soll bis 2026 ein Innovationscampus mit 45.800 m² BGF entstehen. Die Westgard des Düsseldorfer Unternehmers Philipp Tecklenburg und die 7th Group investieren zwischen 110 und 130 Mio. Euro in sieben Neubauten sowie ein zusätzliches Parkhaus. Vorgesehen sind rd. 26.500 m² für Büroflächen sowie ca. 8.700 m² BGF für Gastronomie, Unterhaltung und Bildung sowie jeweils ca. 5.000 m² für temporäres Wohnen und Hotel/Kita. Drei Bildungszentren und mehrere digitale Dienstleistungs-, Spiele- und Unterhaltungsangebote haben sich bereits Flächen gesichert, außerdem steht der Betrieb von drei gastronomischen Einrichtungen und einem Outdoor-Erlebnisspielplatz fest. Projektentwickler wird Westgard, die die Immobilien auch im Portfolio halten wird. Rotthege war beratend tätig, Corealis hat den Grundstückskauf begleitet und wird auch Leadmakler des Projekts.