Anzeige

Beos Logistics startet spekulatives Großprojekt bei Düsseldorf

Beos Logistics entwickelt auf einem 95.000 m² großen Grundstück in der Henry-Ford-II-Straße 15 in Wülfrath bei Düsseldorf spekulativ zwei Logistikhallen mit 40.000 und 10.000 m² Mietfläche. Verkäufer der Brachfläche, die zuletzt von Knorr-Bremse und früher von Ford und Volkswagen genutzt wurde, ist Lanber Properties aus Irland. Die Abrissarbeiten sollen im Oktober beginnen, der Abschluss der im Frühjahr 2022 beginnenden Bauarbeiten wird für das Frühjahr 2023 erwartet. Es handelt sich um das zweite Projekt der 2020 gegründeten Beos Logistics, einem Joint Venture von Swiss Life Asset Managers mit dem langjährigen Nordeuropachef von Gazeley (inzwischen GLP), Ingo Steves, sowie dem Beos-Gründer und -Aufsichtsrat Stephan Bone-Winkel. Die Transaktion wurde von BNP Paribas Real Estate begleitet.