Anzeige

Neu-Ulm: Fides übernimmt Areal und baut für Bayernheim

Der Ulmer Investor Bekir Cam (Cam Invest) will den Großteil des rd. 10.000 m² großen „Leplat-Areals“ zwischen Bahnhofstraße, Bahntrog und Reuttier Straße in Neu-Ulm an den Ulmer Bauträger Fides übertragen. Dessen Pläne sehen dort 161 bezahlbare Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen in verschiedenen Förderstufen sowie nach Fertigstellung einen Verkauf an die Bayernheim als zukünftigen Vermieter und Betreiber vor. Angedacht sind sieben Gebäude mit bis zu acht Stockwerken. Der Baubeginn soll im Sommer 2025 erfolgen, die Fertigstellung Mitte 2027. Der Änderung des Bebauungsplans hat der Planungsausschuss zugestimmt. Cam Invest wird nur das ehemalige Leplat-Fabrikgebäude behalten, das zu 36 Wohnungen für benachteiligte Personengruppen umgestaltet wird. Auch Fides möchte – wie zuvor Cam – das auf dem Areal einst vorgesehene Hotel nicht bauen. Auf dem entsprechenden Baufeld sind ebenfalls Wohnungen und im Erdgeschoss eine gewerbliche oder soziale Nutzung vorgesehen.