Anzeige

Frankfurt: HanseMerkur übernimmt GBI-Projekt am Flughafen

HanseMerkur Grundvermögen erwirbt vom Entwickler HBI eine gemischt genutzte Immobilie am Frankfurter Flughafen. Auf dem Areal an der Bessie-Coleman-Straße im Quartier Gateway Gardens entstehen ein siebengeschossiges Bürogebäude und ein achtgeschossiges Boarding House mit zusammen rd. 11.600 m² Geschossfläche. Hinzu kommen zwei Untergeschosse mit 116 Stellplätzen. Die Bauarbeiten starten in diesem Sommer, fertig werden sollen die Gebäude Ende 2024. GBI realisiert das Projekt im Joint Venture mit der Fraport Casa Commercial GmbH. Die 142 Serviced Apartments werden unter der Marke Smartments business von der GBI-Gruppe betrieben. Der Mietvertrag hierfür läuft 20 Jahre. Die Büroflächen sind je nach Mieterbedarf flexibel aufteilbar. Mieter sind derzeit noch keine spruchreif. HanseMerkur packt das Objekt in eine seiner offenen Spezialfonds.