Anzeige

Catella erwirbt zwei geförderte Wohnprojekte von GBI

Catella Real Estate hat von GBI zwei geförderte Wohnprojekte mit insgesamt 116 Neubauwohnungen in den Metropolregionen Stuttgart und Düsseldorf erworben. Sie umfassen 41 geförderte Einheiten in Ehningen (Kreis Böblingen), die Teil des Spezial-AIFs „KCD-Catella Immobilien mit sozialer Verantwortung“ werden. Hier liegen die Mieten der geförderten Wohnungen etwa 30 bis 50 % unter dem Mietniveau am freien Markt. Teil des „KCD Catella Nachhaltigkeit Immobilien Deutschland“ werden 75 Wohnungen in Heiligenhaus, von den knapp 40 % gefördert sind. Ende 2023 werden die Wohnungen an den beiden neuen Standorten fertig gestellt sein. In den beiden Sondervermögen sind bereits zwei weitere GBI-Projektentwicklungen enthalten: 36 geförderte Wohnungen und eine Kita in Regensburg sowie 169 möblierte Apartments in Nürnberg. Der aktuelle Abschluss wurde auf der Expo Real bekannt gegeben.