Anzeige

Arcadia plant Wohnquartier in Chemnitz

Arcadia Investment will ein Wohnquartier in Chemnitz entwickeln. Hierfür haben die Leipziger nun ein 74.100 m² großes Grundstück am nordwestlichen Rand der Stadt erworben. Verkäufer der Liegenschaft an der Straße Steinwiese ist der Freistaat Sachsen. Das zukünftige Wohngebiet im Stadtteil Altendorf solle überwiegend mit Baugrundstücken für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften bebaut werden, teilt Arcadia mit, das damit erstmals in Sachsens drittgrößter Stadt operiert. Derzeit führe man Gespräche mit dem Stadtplanungsamt zur Weiterentwicklung des erforderlichen Bebauungsplanes.