Braun­schweig, 09.09.2019: Mit dem Bau der ers­ten Wohn­ge­bäu­de und des Quar­tier­spark­hau­ses nimmt das neu ent­wi­ckel­te Wohn­vier­tel im „Quar­tier Ber­li­ner Stra­ße“ Gestalt an. Pro­jekt­ent­wick­ler und Initia­tor ist die KAP­PE Pro­jekt­ent­wick­lung GmbH, die das rund 20.000 m2 gro­ße Are­al des ehe­ma­li­gen „Praktiker“-Baumarktes für unter­schied­lichs­te Wohn­for­men kon­zi­piert hat und in eige­ner Ver­ant­wor­tung rea­li­siert.

Nach erfolg­rei­chen Ver­kaufs­ver­hand­lun­gen ste­hen zunächst die Häu­ser C, D und E im Fokus des Groß­pro­jekts, die von der Catel­la Resi­den­ti­al IM GmbH für ein kom­mu­na­les Ver­sor­gungs­werk aus Süd­deutsch­land erwor­ben wur­den. In den drei Gebäu­de­kom­ple­xen ent­ste­hen rund 100 Woh­nun­gen in ver­schie­de­nen Grö­ßen, davon 27 als Sozi­al­woh­nun­gen. Im Erd­ge­schoss des Hau­ses C, direkt an der Ber­li­ner Stra­ße, ist eine Gewer­be­flä­che mit rund 730 m2 für einen Denn‘s-Biomarkt vor­geh­se­hen. Ein lang­jäh­ri­ger Miet­ver­trag mit dem Betrei­ber wur­de bereits unter­zeich­net.

Ins­ge­samt wer­den in dem Quar­tier inner­halb der nächs­ten Mona­te bis zu 190 Mikro-Apart­ments und 48 Mehr­zim­mer-Woh­nun­gen gebaut. Dar­über hin­aus ent­steht ein Boar­ding­house mit 128 Ser­viced Apart­ments, ein Büro­ge­bäu­de mit rd. 4.000 m² Nutz­flä­che, wei­te­re Gewer­be­flä­chen sowie ein Quar­tier­spark­haus mit 322 Stell­plät­zen. Das Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men für das gesam­te Quar­tier beläuft sich auf rund 78 Mil­lio­nen Euro. Damit wird auf dem ehe­ma­li­gen Gelän­de des „Praktiker“-Baumarktes in gro­ßem Umfang neu­er Wohn­raum für unter­schied­li­che Nut­zun­gen und Ein­kom­mens­klas­sen geschaf­fen.

Primfo.de

Foto­credit: KAP­PE Pro­jekt­ent­wick­lung GmbH