Das Zech-Toch­ter­un­ter­neh­men Die Deve­lo­per baut gemein­sam mit einem Staats­fonds aus dem Mitt­le­ren Osten ein neu­es Hoch­haus am Düs­sel­dor­fer Ken­ne­dy­damm. Das „Eclip­se“ soll auf 16 Eta­gen wach­sen und auf dem jet­zi­gen Park­platz des Hil­ton Hotels gegen­über der eben­falls von den Deve­lo­pern fer­tig­ge­stell­ten L’Oréal-Zentrale „Hori­zon“ ent­ste­hen. Der Ent­wurf von UNStu­dio (Ben Ber­kel) und HPP Archi­tek­ten aus Düs­sel­dorf sieht ca. 26.000 m² fle­xi­ble Büro­flä­chen vor, die sich um einen Erschlie­ßungs­kern und Atri­en anord­nen. Das drei­ecki­ge Gebäu­de wird mit glä­ser­nen Fas­sa­den und Dach­ter­ras­sen ver­se­hen. Das Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men beläuft sich auf 200 Mio. Euro. Auf Nach­fra­ge hieß es, zu Mie­tern könn­ten noch kei­ne Anga­ben gemacht wer­den. Bau­start könn­te schon Ende 2019 sein, die Fer­tig­stel­lung Ende 2022.

Ver­öf­fent­licht am 11.04.2019 bei Tho­mas Dai­ly