Bran­chen-News vom 13.01.2020 – 16.01.2020

2020-05-25T15:12:46+00:0016. Januar 2020|

Jus­tus Gros­se wird in sei­nem geplan­ten Tabak­quar­tier in Bre­men-Wolt­mers­hau­sen auch ein Life­style-Hotel der Atlan­tic-Grup­pe errich­ten. Bau­be­ginn für die 100-Zim­mer-Her­ber­ge im zen­tra­len Innen­hof der ehe­ma­li­gen Tabak- und Ziga­ret­ten­fa­brik Mar­tin Brink­mann soll in die­sem Som­mer sein, die Eröff­nung im Juli 2021. Es wäre nach Kiel das zwei­te Haus der Mar­ke ...

Bran­chen-News vom 07.01.2020 – 10.01.2020

2020-05-25T15:11:55+00:0010. Januar 2020|

Com­merz Real und Wert­grund Immo­bi­li­en haben von Isaria Wohn­bau eine neu zu errich­ten­de Wohn­an­la­ge im Mün­che­ner „Dia­mal­t­park“ für rd. 49,6 Mio. Euro erwor­ben. Nach der für Ende 2021 geplan­ten Fer­tig­stel­lung soll sie auf etwa 10.700 m² Miet­flä­che über 146 Woh­nun­gen ver­fü­gen und in das Port­fo­lio des offe­nen Fonds Haus­in­vest über­nom­men wer­den ...

Bran­chen-News vom 03.01.2020

2020-05-25T15:14:19+00:003. Januar 2020|

Die Stadt Braun­schweig will das geplan­te drit­te Büro-Hoch­haus im Bra­Wo-Park (Busi­ness-Cen­ter-III“) für 30 Jah­re mie­ten, um 360 Mit­ar­bei­ter aus dem sanie­rungs­be­dürf­ti­gen Rat­haus am Bohl­weg sowie wei­te­re Berei­che der auf 30 Stand­or­te ver­teil­ten Ver­wal­tung unter­zu­brin­gen. Ein entsprechender Ratsbeschluss wurde kurz vor Weihnachten gefasst. Insgesamt geht es um 12.700 m² Miet­flä­che für 560 Arbeits­plät­ze. Die Volks­bank bzw. Pro­jekt­ent­wick­ler Gat­ter­mann wol­len ...

Share-Deal-Ver­schär­fung wird auf­ge­scho­ben

2019-10-25T15:17:10+00:0025. Oktober 2019|

Die geplante Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes zur Neuregelung von Share Deals wird nicht wie geplant am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Dies gaben die Bundestagsfraktionen von Union und SPD gestern bekannt. Das Verfahren soll aber im ersten Halbjahr 2020 zum Abschluss gebracht werden ...

 

Ber­lin: 60.000 m² Neu­bau­flä­che am Ex-Funk­haus geplant

2020-05-25T15:04:51+00:0015. April 2019|

Das Gelän­de rund um das frü­he­re DDR-Funk­haus in Ber­lin-Ober­schö­ne­wei­de wol­len meh­re­re Inves­to­ren zu einem gro­ßen Krea­ti­vquar­tier ent­wi­ckeln. So will Fort­ress Immo­bi­li­en aus Düs­sel­dorf rd. 75 Mio. Euro auf den Grund­stü­cken Rum­mels­bur­ger Land­stra­ße 34-62 inves­tie­ren und rd. 40.000 m² BGF in acht Neu­bau­ten rea­li­sie­ren. Hin­zu kommt ...

vdp-Immo­bi­li­en­preis­in­dex leg­te 2018 um 8% zu – bei zuletzt schwä­cheln­der Dyna­mik

2020-05-25T15:00:03+00:0011. Februar 2019|

Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt sind 2018 nochmals kräftig gestiegen. Der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte Immobilienpreisindex des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (vdp) für den gesamtdeutschen Markt legte im Jahresdurchschnitt um 8% zu (2017: 6,8%). Dabei erhöhten sich die Preise für:  Wohnimmobilien um 8,3% (2017: 6,9%) und ...

Über­re­gu­lie­rung – „Da irrt Herr Lüt­ke Dal­drup: Nicht die Inge­nieu­re, der Bund und die EU sind schuld.“

2020-05-25T15:15:59+00:0030. November 2018|

Flug­ha­fen­chef Lüt­ke Dal­drup unter­stell­te den Inge­nieu­ren, dass sie geschäft­li­che Vor­tei­le aus den über­bor­den­den Bau­re­gu­lie­run­gen zie­hen. Dr. Peter Trai­chel, Vor­stand der Bau­kam­mer Ber­lin, schreibt am 13.11.2019 eine Erwi­de­rung und weist die­se Kri­tik aufs Schärfs­te zurück. Er sieht, ganz im Gegen­teil, eine unsach­ge­rech­te Poli­tik als Ursa­che des Pro­blems: ...

„Quo Vadis Woh­nungs­bau in Ber­lin“: Neue Stu­die zu Bau­ka­pa­zi­tä­ten in der Dis­kus­si­on

2020-05-25T15:17:44+00:0029. November 2018|

Im Taut Saal des Deut­schen Archi­tek­tur Zen­trums (DAZ) fand am 26. Novem­ber 2018 das Sym­po­si­um „Quo vadis Woh­nungs­bau in Ber­lin“ mit rund 150 Gäs­ten aus Poli­tik, Ver­wal­tung, Bau- und Immo­bi­li­en­wirt­schaft statt. Initi­iert hat­ten dies die sechs lan­des­ei­ge­nen Woh­nungs­bau­ge­sell­schaf­ten dege­wo, HOWO­GE, Gewo­bag, GES­O­BAU, STADT UND LAND so-wie WBM, die auf Basis ...

Bau­links-Por­tal: „seri­el­les Bau­en“

2020-05-25T15:18:53+00:0030. Juni 2018|

Um die wohnungsbau- und sozialpolitischen Herausforderungen, die mit der Flücht­lings­krise 2015 endgültig offenkundig wurde, zu meistern, wollen Politik, Bau- und Wohnungswirtschaft stärker auf die Vorteile des seriellen Bau­ens setzen. So sollen in Ergänzung zur Einzelfertigung auch Prototypen entwickelt werden, die deutschlandweit schnell und kostengünstig in Serie umgesetzt werden können ...