Human Centered: Büroimmobilie der Zukunft

Im Entwicklungsgebiet Gatelands am BER, dem neuen Berliner Flughafen, entsteht der Bürokomplex "The Unique" mit 8.800 m² Mietflächen und einem Serviced Apartmenthaus. Jasmin Samiri, Projektentwicklerin von Kolb+Partner, setzt auf neue Wege bei Bürowelten und Standortqualitäten und erklärt, wie sich eine neue Entwicklung zum „Human Centered Office“ durchsetzt.
© Kolb+Partner
Jasmin Samiri, Kolb+Partner, Prokuristin Unique Invest GmbH & Co. KG, Immobilien-Projektentwicklerin (EBS)

Wie kam es zur Initiierung des Projekts?

Als Kolb+Partner haben wir mit dem Berliner Entwickler OFB ein 95.000 m² großes Areal direkt am Flughafen erworben, das nun als Businessquartier „Gatelands“ entwickelt wird, mit Büros, Wohnen, Hotel, Gewerbe und Grünanlagen. Es entsteht eine Art „neues Berlin“ vor den Toren der Hauptstadt, zwischen Airport, Grünland und der Berliner City. Wichtig für den neuen Bürostandort war für uns die hervorragende nationale wie internationale Vernetzung, ob per Flugzeug, Bahn oder PKW. Das Waltersdorfer Dreieck schließt an die A 113, A 10 und A 117 an und über die Bushaltestelle „Gatelands“ ist die Fahrt in die Innenstadt schnell und bequem möglich.

Wie hat sich Corona auf „The Unique“ ausgewirkt?

Corona hatte nur wenig Einfluss, weil die Pandemie unser integriertes Konzept letztlich bestätigt hat. Schon vor 2020 hat man bei den Entwicklungen immer ganzheitlicher gedacht. Soziale und regenerative Aspekte von Arbeitswelten sind zunehmend in die Entwicklungen eingeflossen, etwa durch Begegnungszonen und Fitnessräume. Dazu gehörten auch schon die digitalen Möglichkeiten, die Flexibilisierung von Arbeitsort und -zeit. Corona hat diese Tendenzen nur deutlich verstärkt. Es entstehen nun in Deutschland neue Büroimmobilien mit solchen integrierten Konzepten, die das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen in den Mittelpunkt stellen. Was wir nach der Corona-Erfahrung bei The Unique verändert haben, ist, dass Raumaufteilungen über mehr Trennwände und Schiebetüren noch leichter möglich sind. Darüber hinaus haben wir mehr Optionen für firmeneigene Belüftungssysteme geschaffen und das digitale Controlling für den Gebäudezutritt optimiert.

Was konkret bedeutet „Human Centered“?

Der Begriff stammt ursprünglich aus der Produktentwicklung, dem „Human Centered Design“. Daraus entstand der „Human Centered Workplace“ für Büromobiliar, der heute auch auf Immobilien übertragen wird. Ziel ist es, die Produktivität von Unternehmen zu steigern, um etwa den Krankenstand zu verringern und attraktive Alternativen zum Homeoffice anzubieten. Neue Büroimmobilien werden an vier zentralen Gesichtspunkten ausgerichtet: Individualität, Kollaboration, Corporate Identity und „Purpose“, solchen Zielen, die auch der Allgemeinheit zugutekommen. Die Büroimmobilie fördert danach neben dem Wohlbefinden des Individuums die Qualität der Zusammenarbeit –  durch entsprechende Raumkonzepte mit formellen wie informellen Treffpunkten – vermittelt Firmenidentität und wird sozialen wie ökologischen Zielen gerecht. Mit diesen Eigenschaften punktet das Objekt auch beim Mitarbeiterrecruiting.

Inwiefern steht „The Unique“ für dieses Konzept?

Es ist ein perfektes Beispiel für integrierte Arbeits- und Lebenswelten, die wir hier als „Green Living & Working“ umsetzen. Individuelles Arbeiten ist überall auf dem Campus möglich. Es gibt viele Sitzgelegenheiten und Steckdosen in Innen- wie Außenbereichen. Je Etage lassen sich rund 1.250 m² Büroflächen gemäß der jeweiligen Unternehmenskultur flexibel gestalten. Im Erdgeschoss gibt es eine großzügige Lobby mit offener Galerie, barrierefreien Zugang, 113 Stellplätze in der Tiefgarage und lichte Räumlichkeiten mit Ausblicken ins Grüne. Zu „Green Living & Working“ gehört außerdem der hauseigene E-Roller-Verleih, ein Spazier- und Trimmpfad hinter dem Haus sowie „Urban Gardening“. Die Gebäude werden mit DGNB-Gold zertifiziert. Und die kommunikative Mitte von The Unique ist das Serviced Apartmenthaus, in dem Geschäftsreisende oder Mitarbeiter temporär wohnen und arbeiten können. Hier befindet sich ein moderner Loungebereich für Konferenzen, Meetings, Pausen und Erholung, darüber hinaus Co-Working-Optionen und kulinarische Angebote. Betreiber des Hauses ist ipartment.

Wie wirtschaftlich sind die Büroräume für den Mieter?

Vor allem die Lage macht unsere hochwertige Immobilie sehr wirtschaftlich. Einerseits ist der Standort bestmöglich angebunden. Andererseits liegt der Bürokomplex unmittelbar hinter der Berliner Stadtgrenze und das ermöglicht hier sehr moderate Gewerbemieten von ca. 15 €/m². The Unique ist also sowohl für Start-ups als auch für gestandene Marktplayer interessant.